Startseite
Startseite
swimpool Startseite Interaktiv Kleinanzeigen und Stellenmarkt Suchen Hilfe
Startseite News
 

 

News

Schwimmverband NRW, 12.01.03, von Adolf Hillebrand
Bäder in Vereinsregie? - Was ist zu tun? — Schwimmverband NRW bietet Erfahrungs- und Informationsaustausch

Anfragen von Vereinen, die von Kommunen aufgefordert werden Bäder zukünftig in Vereinsregie zu übernehmen, erreichen den Schwimmverband NRW derzeit fast täglich. Die Haushaltssituation der öffentlichen Kassen bringt Kommunen dazu, neue Modelle für den Betrieb von Sportstätten, insbesondere von Schwimmbädern zu überlegen. In vielen Orten sind Vereine gefragt, Bäder zu übernehmen bzw. zu betreiben, um die Betriebskosten für die Stadt zu senken oder um eine Schließung des Bades zu verhindern.

Die Schwimmvereine in NRW sind grundsätzlich bereit, als Partner der Kommunen an Konzepten zur Bestandssicherung der Bäder mitzuwirken. Das wird dadurch deutlich, dass bereits viele Vereine eigene oder kommunale Bäder betreiben und andere ausdrücklich eine solche Entscheidung vorbereiten.

In vielen Fällen geht es also nicht mehr um das "Ob", sondern eher um das "Wie" des Betriebs eines Bades durch einen Verein. In dieser Frage leistet der Schwimmverband NRW als weiteren Bausstein nach den "Hertener Bädertagen 2002" Hilfestellung. Neben der bereits bewährten Einzelberatung wird es einen Erfahrungs- und Informationsaustausch zu diesem Thema geben. Interessierte Vereine können sich dazu ab sofort anmelden. Termin ist:

Samstag, 22. Februar 2003, 10.00 - 16.00 Uhr, in Duisburg.

Folgende Aspekte werden dort behandelt werden:

Vertragsgestaltung bei Betrieb von Bädern durch Vereine (Betriebsführungsvertrag, Badnutzungsvertrag etc.)

Personaleinsatz (Badaufsicht, Reinigung)
Versicherungsangelegenheiten

Energieeinsatz

Modernisierungsmaßnahmen in Bädern und deren Finanzierung/Bezuschussung

Es wäre hilfreich, wenn Sie bei einer möglichen Anmeldung einige Informationen zu Ihrem Verein geben könnten, z.B.:

Betreibt der Verein bereits ein eigenes /kommunales Bad?

Wenn ja, in welcher Form wird das geführt?
Gibt es im Verein Überlegungen, den Betrieb eines kommunalen Bades zu übernehmen?

Welchen konkreten Beratungsbedarf haben Sie?

Der Verband sammelt und prüft die bereits vorliegenden Verträge oder Vertragsmuster und nimmt dazu auf Wunsch Stellung. Zögern Sie deshalb nicht, uns mögliche bereits vorliegende Verträge oder Vertragsentwürfe (auch in anonymisierter Form) zukommen zu lassen.

Anmeldungen nimmt die Geschäftsstelle des Schwimmverbandes NRW, Adolf Hillebrand, entgegen. Die Adresse: Schwimmverband NRW, Postfach 101454, 47054 Duisburg, Tel 0203-7381-630, Fax 0203-7381631, E-Mail: a.hillebrand@swimpool.de. Anmeldeschluss ist der 14. Februar 2003.

Diese Seite als PDF-Datei (1 Seite, 16 kb)

zum Seitenanfang © Schwimmverband Nordrhein-Westfalen e.V. • info@swimpool.de
Letzte Aktualisierung: 12.01.2003 •  webmaster@swimpool.de
 
Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer