Startseite
Startseite
swimpool Startseite Interaktiv Kleinanzeigen und Stellenmarkt Suchen Hilfe
Startseite News
 

 

News

Schwimmen, 15.01.03, von schwimm-press
„arena worldcup 2003“ in Berlin — Weltrekordler Rupprath führt DSV-Aufgebot an

Kassel (pps) Nach den ersten vier Weltcup-Stationen in Übersee (Rio der Janeiro, New York, Schanghai und Melbourne) findet der Fina-Weltcup 2002/2003 ab dem kommenden Wochenende seine Fortsetzung mit den drei abschließenden Veranstaltungen in Europa: Paris (17./18. Januar), Stockholm (21./22. Januar) und dem „Finale“ beim „arena worldcup 2003“ am 25./26. Januar in Berlin.

Paris beschickt der Deutsche Schwimm-Verband mit drei Aktiven, in Stockholm werden vier DSV-Aktive an den Start gehen. Das offizielle achtköpfige Aufgebot beim „arena worldcup 2003“ in Berlin führt der Kurzbahn-Weltrekordler und vierfache Kurzbahn-Europameister von Riesa, Thomas Rupprath (Wuppertal), an. Die übrigen deutschen Spitzenschwimmer werden über ihre Heimatvereine zum „arena worldcup“ gemeldet.

Die DSV-Aufgebote für die abschließenden drei Weltcup-Veranstaltungen:

Paris, 17./18. Januar: Leif-Marten Krüger (SC Magdeburg), Meike Freitag (SG Frankfurt), Lisa Schoellhammer (TV Kempten 1856).

Stockholm, 21./22. Januar: Steffen Driesen (SG Bayer Wuppertal/Uerdingen/ Dormagen), Toni Helbig (OSC Potsdam), Stefan Herbst (SSV Leutzsch), Christian Keller (SG Essen).

Berlin, 25./26. Januar: Driesen, Helbig, Herbst, Keller, Robert Kroll (SV Halle/Saale), Jens Kuhlmann (SG Essen), Thomas Rupprath (SG Bayer Wuppertal/Uerdingen/Dormagen), Silke Nowotzin (SG Essen).

zum Seitenanfang © Schwimmverband Nordrhein-Westfalen e.V. • info@swimpool.de
Letzte Aktualisierung: 15.01.2003 •  webmaster@swimpool.de
 
Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer