Startseite
Startseite
swimpool Startseite Interaktiv Kleinanzeigen und Stellenmarkt Suchen Hilfe
Startseite News
 

 

News

Schwimmverband NRW, 28.03.03, von Adolf Hillebrand
Verbandstag des Schwimmverbandes NRW in Hennef

Am Samstag, 29. März 2003, findet in der Sportschule Hennef der Verbandstag des Schwimmverbandes NRW statt. Zwei Themen werden die Delegierten aus den ca. 580 Vereinen des Verbandes vornehmlich beschäftigen. Als einer der ersten Sportfachverbände legt der SV NRW ein Leistungssportkonzept für die Jahre 2003 bis 2008 vor. In enger Abstimmung mit dem Landessportbund NRW und der Sportstiftung NRW werden darin Ziele und Wege bestimmt, den Schwimmsport in NRW weiter auf der Erfolgswelle zu halten und mit Blick auf Olympia möglichst viele Medaillen ins Land zu holen.

Geschwommen wird in Schwimmbädern. Von diesen droht einigen in NRW die Schließung. Die Vereine in NRW beobachten das mit großer Sorge und fordern deshalb von den Kommunen, den organisierten Sport bereits in erste Überlegungen zur Bäderpolitik mit einzubeziehen. Der Schwimmsport wird mithelfen, den Bürgern ein gutes Bäderangebot zu erhalten.

Der Verbandstag wird außerdem ein neues Präsidium wählen. Überwiegend stellen sich die Amtsinhaber zur Wiederwahl, an der Spitze Präsident Manfred Peppekus, Mülheim. Vizepräsident Gisbert Krüger, Dortmund, und Schwimmwart Bernhard Tenvenne, Hörstel, scheiden aus persönlichen Gründen aus ihren Ämtern.

weitere Informationen zum SV NRW Verbandstag 2003

Pressemitteilung zum Verbandstag des Schwimmverbandes NRW am 29. März 2003 (im Format MS Word, 1 Seite, 37 kb).
Pressemitteilung zum Verbandstag des Schwimmverbandes NRW am 29. März 2003 (im Format PDF, 1 Seite, 21 kb).
zum Seitenanfang © Schwimmverband Nordrhein-Westfalen e.V. • info@swimpool.de
Letzte Aktualisierung: 28.03.2003 •  webmaster@swimpool.de
 
Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer