Startseite
Startseite
swimpool Startseite Interaktiv Kleinanzeigen und Stellenmarkt Suchen Hilfe
Startseite News
 

 

News

Schwimmverband NRW, 12.04.03, von wir-im-sport.de/sid
Olympia-Spannung: Stichwahl und Los sind möglich

Bei der nationalen Entscheidung zur deutschen Olympiabewerbung 2012 zwischen Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Leipzig und Stuttgart können am heutigen Samstag durchaus Stichwahl oder Los entscheiden.

Spannung pur: Bei der nationalen Entscheidung zur Olympiabewerbung für 2012 kann es durchaus zu Stichwahl und Los kommen. In vier Wahlgängen soll der deutsche Olympiakandidat bestimmt werden. Sollte es in den ersten drei Wahlgängen zwei Bewerber mit gleichrangig wenigen Stimmen geben, wird der ausscheidende Kandidat per Stichwahl ermittelt. bei erneutem Gleichstand entscheidet das Los, welche der beiden Städte in die nächste Runde kommt. Das gleiche Verfahren wird angewandt, wenn im letzten Wahlgang die beiden verbliebenen Kandidaten gleich viele Stimmen erhalten. Im Endeffekt könnte also das Los über die deutsche Olympiakandidatur 2012 entscheiden. Sobald jedoch eine der Bewerberstädte die absolute Mehrheit der Stimmen erreicht, entfallen alle weiteren Wahlgänge. Der Münchner Notar Gerhard Thallinger und der Mann am Zentralcomputer sind im Münchner Hotel Hilton Park die größten Geheimnisträger des deutschen Sports. Die Zahlen bleiben geheim, Thallinger gibt nur den Namen der Stadt weiter, die jeweils mit den wenigsten Stimmen ausscheidet, so lange niemand die absolute Mehrheit erreicht. Erst nach Verkündung der Sieger werden die genauen Ergebnisse jeder Runde veröffentlicht. Vor der Wahl wird es keine Diskussionen mehr unter den NOK-Delegierten geben. Graf Landsberg-Velen als Vorsitzender der NOK-Bewertungskommission wird lediglich die Ergebnisse der Prüfung noch einmal zusammenfassen. Sofort danach beginnt die Präsentation der Bewerberstädte, die ihre letzten Argumente vortragen können.

zum Seitenanfang © Schwimmverband Nordrhein-Westfalen e.V. • info@swimpool.de
Letzte Aktualisierung: 12.04.2003 •  webmaster@swimpool.de
 
Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer