Startseite
Startseite
swimpool Startseite Interaktiv Kleinanzeigen und Stellenmarkt Suchen Hilfe
Startseite News
 

 

News

Schwimmverband NRW, 24.07.03, von M.Heise / A.Hillebrand
Rahmenvereinbarung für die offene Ganztagsgrundschule geschlossen — Partner für Sport- und Musikangebote in der offenen Ganztagsgrundschule

Mit dem LandesSportBund NRW und der Sportjugend NRW, dem LandesMusikRat und dem Landesverband der Musikschulen in Nordrhein-Westfalen hat die Landesregierung wichtige Kooperationspartner für die neuen offenen Ganztagsgrundschulen gewonnen.

Heute wurde in Düsseldorf eine entsprechende Rahmenvereinbarung zwischen den Organisationen und der Ministerin für Schule, Jugend und Kinder, Ute Schäfer, sowie dem Minister für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport, Michael Vesper, unterzeichnet.

"Sport und Musik sind zwei wesentliche Elemente für den Alltag in unseren offenen Ganztagsgrundschulen", erklärte Ministerin Ute Schäfer. "Kinder brauchen gerade in diesem Alter eine gute Mischung aus konzentriertem Lernen, Spiel, Bewegung und kreativer, künstlerischer Förderung. Deshalb ist es gut, hier den Schulen starke Partner an die Seite stellen zu können."

"Wir wollen die kreativen Potenziale, die in jedem jungen Menschen stecken, möglichst früh entdecken und fördern. Alle Kinder sollen ihre musischen, aber auch ihre sportlichen und motorischen Fähigkeiten entwickeln können. Die offenen Ganztagsgrundschulen bieten eine riesige Chance, diese Ziele umzusetzen", betonte Minister Michael Vesper.

Ein wesentlicher Punkt der Rahmenvereinbarung zwischen dem Land, den Musikorganisationen und dem LandesSportBund ist der Vorrang, den gemeinwohlorientierte Sport- und Musikorganisationen sowie öffentliche Musikschulen vor anderen Trägern erhalten sollen. Auf der Grundlage der Rahmenvereinbarung können die örtlichen Träger musikpädagogischer und sportlicher Angebote einerseits sowie die Schulträger und die beteiligten öffentlichen und freien Träger der Kinder- und Jugendhilfe andererseits Kooperationsverträge abschließen.

"Wir unterstützen die Landesregierung in dem Bemühen, mehr Ganztagsangebote an den Schulen in NRW einzurichten", unterstrich Richard Winkels, Präsident des LandesSportBundes NRW. "Mit unserer Sportjugend setzen wir uns vehement für ein tägliches Bewegungs-, Spiel- und Sportangebot ein. So sind 600.000 Euro für den Aufbau dezentraler Strukturen in den nächsten drei Jahren aus Haushaltsmitteln des LandesSportBundes zur Unterstützung der Ganztagsangebote vorgesehen."

Prof. Dr. Werner Lohmann, Präsident des LandesMusikRates NRW, und Reinhard Knoll, Vorsitzender des Landesverbands der Musikschulen NRW, erklärten: "Musikangebote in der Offenen Ganztagsgrundschule müssen pädagogisch strukturierte Bildungsangebote sein, die Qualität, Professionalität und Nachhaltigkeit besitzen. Durch diese Vereinbarung kann der LandesMusikRat als Dachverband zukünftig eine wichtige Koordinierungsfunktion übernehmen; der Landesverband der Musikschulen unterstützt durch Konzeptentwicklung, Personalentwicklung und Qualitätssicherung."

Ziel der Vereinbarung ist es, ein außerunterrichtliches Musik- und Sportangebot für möglichst alle Kinder sicherzustellen, die einen Platz in der offenen Ganztagsgrundschule haben. Das sollen dem erklärten Willen der Landesregierung zufolge bis zum Jahr 2007 rund 200.000 Kinder und damit ein Viertel aller Grundschüler sein. Zum kommenden Schuljahr gehen 236 offene Ganztagsgrundschulen an den Start, die für 12.000 Kinder eine qualifizierte Förderung und Betreuung bieten.

Weitere Informationen zu den offenen Ganztagsgrundschulen sowie zu den Rahmenvereinbarungen finden Sie auf der Homepage der Sportjugend NRW unter www.Sportjugend-nrw.de.

zum Seitenanfang © Schwimmverband Nordrhein-Westfalen e.V. • info@swimpool.de
Letzte Aktualisierung: 24.07.2003 •  webmaster@swimpool.de
 
Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer