Startseite
Startseite
swimpool Startseite Interaktiv Kleinanzeigen und Stellenmarkt Suchen Hilfe
Startseite News
 

 

News

Wasserball, 24.07.03, von wir-im-sport.de
Wasserballer verabschieden sich mit Sieg

Versöhnliches Ende für die deutschen Wasserballer bei der Weltmeisterschaft in Barcelona: Zum Abschluss gewann die Mannschaft von Bundestrainer Hagen Stamm gegen Rumänien mit 7:6 (0:1, 2:2, 3:3, 2:0) und holte damit Rang elf. Newcomer Nossek mit fünf Treffern Der überragende Heiko Nossek vom SSV Esslingen war der Garant des dritten Sieges im sechsten WM-Spiel. Der Newcomer erzielte allein fünf Treffer und empfahl sich damit nachdrücklich für die italienische Profiliga. Stamm hatte bereits vor dem WM-Turnier ein entsprechendes Angebot für Nossek aus Italien bestätigt. Die übrigen beiden Tore für die Vertretung des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) erzielten am Donnerstag Steffen Dierolf vom SV Cannstatt und Tobias Kreuzmann vom ASC Duisburg. Beim Turnier in Fukuoka hatte die Mannschaft nur den 14. Platz belegt. "Fukuoka war der absolute Tiefpunkt. Das haben wir hinter uns gelassen, aber es wartet noch eine Menge Arbeit auf uns", sagte Hagen Stamm nach dem letzten Spiel in Barcelona. Olympia-Qualifikation bereits sicher Mit Rang 6 bei der Europameisterschaft in Kranj/Slowenien hatte die deutsche Mannschaft wieder Anschluss an die Weltspitze gefunden und sich für die WM in Barcelona und die Olympia-Ausscheidung im April 2004 in Brasilien qualifiziert.

zum Seitenanfang © Schwimmverband Nordrhein-Westfalen e.V. • info@swimpool.de
Letzte Aktualisierung: 24.07.2003 •  webmaster@swimpool.de
 
Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer