Startseite
Startseite
swimpool Startseite Interaktiv Kleinanzeigen und Stellenmarkt Suchen Hilfe
Startseite News

News

Schwimmen, 13.11.05, Ingeborg Seidel
Vor- und Endkampf Masters DMS der NRW-Vereine
Spannend wie selten zuvor verlief der Endkampf der Masters-DMS in Berlin. Die SG Neukölln Berlin und die SG Dortmund lieferten sich ein Kopf-an Kopf-Rennen bzgl. der erreichten Punktzahlen.

Am Ende des letzten Wettkampfes ergab sich Punktgleichheit für beide Mannschaften mit 20 232 Punkten. Deshalb musste zur Ermittlung des Siegers eine noch nie angewandte Regel herangezogen werden. Die punktbeste und punktschwächste Leistung beider Mannschaften wurden gestrichen, das höhere Resultat ermittelte den Sieger. Und das waren dann nach 1999 und 2004 zum dritten Mal die Masters der SG Dortmund., die ihren Sieg sicherlich einerseits genießen konnte, andererseits aber wohl auch Mitgefühl mit den Neuköllnern hatten. Herzlichen Glückwunsch an das Dortmunder Team!

Den 3. Platz belegte der MSW München mit 19664 Punkten. Der zweite NRW-Verein, SV Neptun Herne, belegte Platz 8 mit 18570 Punkten. Die dritte für den Endkampf qualifizierte NRW-Mannschaft von der SG Bayer W/U/D trat im Endkampf nicht an.

Während der Veranstaltung wurden diverse Rekorde geschwommen, die alle auf der DSV-Masters-Internet-Seite nachgelesen werden können. Aus Nordrhein-Westfalen beteiligte sich daran Hannelore Röse, AK 60, bei der DMS für Neptun Herne startend, mit einem Europarekord über 800 m Freistil in 12:05,86, was auch Deutschen Rekord bedeutete. In Bestform war Renate Christ vom gleichen Verein, die in der AK 45 über 200 m Lagen und 400 m Lagen Deutsche Rekorde erzielte (2:43,93 bzw. 5:43,68). Ebenfalls in der AK 45, bei den Männern, erreichte Markus Reinhardt von der SG Dortmund deutsche Bestleistungen über 200 m Freistil (2:04,29) und 400 m Freistil (4:28,94).

Beim Vorkampf am 9. Okt. 2005 in Essen traten in diesem Jahr nur 11 NRW-Vereine an. Im Vorjahr waren es noch 16, in den davor liegenden Jahren war die Zahl ähnlich. Es wäre schön, wenn wir in Nordrhein-Westfalen im nächsten Jahr wieder an die alten Zahlen anknüpfen könnten. Ab 2006 werden die Landesverbände die Vorkämpfe selbst durchführen mit interner Wertung. Der Termin wird außerhalb der Herbstferien liegen. Die ersten drei Vereine werden Auszeichnungen erhalten. Das Wettkampf-Programm wird voraussichtlich keine 400 m Lagen mehr enthalten, dafür gibt es die 50 m Schmetterling-Strecke.

Interessenten für die Durchführung des Vorkampfes in 2006 wenden sich bitte freundlicherweise entweder an den Schwimmwart Peter Blau oder an die Masters-Sachbearbeiterin Ingeborg Seidel für nähere Informationen.

Teilnehmende Vereine im Vorkampf 2005 waren:

Verein Punkte
SG Dortmund 18 820
Neptun Herne 18 178
SG Bayer W/U/D 17 223
SC Dinslaken 15 901
SG Essen 15 745
ASV Wuppertal 15 417
SG Mönchengladbach 14 766
Warendorfer SU 13 219
SchwimmTeam Köln 12 791
TB Wülfrath 11 328
Düsseldorfer Dolphins 5 920

Alle Ergebnisse, Rekorde und das Protokoll der Deutschen Mannschafts-Meisterschaft der Masters

 
Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer

zum Seitenanfang
© Schwimmverband Nordrhein-Westfalen e.V. • info@swimpool.de
Letzte Aktualisierung: 14.11.2005 •  webmaster@swimpool.de