Startseite
Startseite
swimpool Startseite Interaktiv Kleinanzeigen und Stellenmarkt Suchen Hilfe
Startseite News

News

Schwimmverband NRW, 24.11.05, von Manfred Peppekus
Ralf Beckmann lehnt DSV-Vertragsangebot ab — Bemühungen aus NRW, Bayern und Niedersachsen erfolglos

Vergrößerung
Ralf Beckmann

Wie berichtet, hat DSV-Sportdirektor Ralf Beckmann heute bekannt gegeben, dass er ab dem 1. März 2006 nicht mehr für die Position als Sportdirektor/Cheftrainer für den DSV zur Verfügung steht und nach Wuppertal zurück geht.

Kommentar Manfred Peppekus

Den Schritt von Ralf Beckmann respektiere ich, auch wenn dies dem DSV große Probleme bringt. Die zögerlichen Vertragsverhandlungen seitens des DSV-Präsidiums mit Ralf Beckmann sind schwer nachvollziehbar. Am 18. November habe ich mich noch nachdrücklich in einem Schreiben für die weitere Beschäftigung von Ralf Beckmann in bisheriger Funktion mit denselben Zuständigkeiten und Kompetenzen wie bisher gegenüber der DSV-Präsidentin Christa Thiel ausgesprochen, übrigens die Präsidenten der Landesschwimmverbände Bayern und Niedersachsen ebenfalls.

Ralf Beckmann hat durch seine Arbeit und sein Engagement nach Sydney 2000 entscheidenenden Anteil am Erfolg der deutschen Schwimmer, es ist sehr zu bedauern, dass er seine Arbeit nicht auch für Peking 2008 weiter leisten kann. Wir verlieren im DSV eine hervorragende Führungspersönlichkeit.

siehe hierzu auch:
Meldung SIDnewmedia: DSV-Sportdirektor Beckmann tritt ab

 
Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer

zum Seitenanfang
© Schwimmverband Nordrhein-Westfalen e.V. • info@swimpool.de
Letzte Aktualisierung: 24.11.2005 •  webmaster@swimpool.de