Startseite
Startseite
swimpool Startseite Interaktiv Kleinanzeigen und Stellenmarkt Suchen Hilfe
Startseite News

News

Schwimmverband NRW, 01.12.05, von Manfred Peppekus
Beckmann — endgültige Absage an den DSV
Wie berichtet, gab DSV-Sportdirektor Ralf Beckmann heute bekannt, endgültig nicht mehr für eine Vertragsverlängerung zur Verfügung zu stehen. Kommentar Manfred Peppekus: "Die Entscheidung von Ralf Beckmann ab dem 1. März 2006 nicht mehr als Sportdirektor und Cheftrainer für den DSV zu arbeiten, habe ich mit großem Bedauern zur Kenntnis genommen. Noch am Abend vor dieser Entscheidung haben wir im geschäftsführenden Präsidium des SV NRW über unser weiteres Vorgehen beraten. Wir wollten erreichen, dass Ralf Beckmann beim DSV weiter im Rahmen seiner Zuständigkeiten und Kompetenzen und längerfristig beschäftigt wird.

Dies ist nun alles hinfällig. Nunmehr steht der DSV für uns in der Pflicht, die Kompetenzen im Leistungssport eindeutig zu klären. Die derzeitigen Regelungen haben sich eindeutig als nicht praktikabel erwiesen. Innerhalb des Präsidiums haben die verschiedene Mitglieder Zuständigkeiten für einzelne Fachsparten, dann gibt es die Vorsitzenden der Fachsparten mit Aufgaben und Kompetenzen nach der Satzung, zusätzlich hat das Präsidium noch einen Sonderbeauftragten für die Athleten berufen?! Ein Kompetenzwirrwarr, das nun unbedingt bereinigt werden muss.

Außerdem fehlt es u.a. innerhalb des Präsidiums um eine klare Zuordnung, wer für die "Innenpolitik" (Mitgliedsorganisationen / Vereine) zuständig ist. Vielleicht sollte auf einem außerordentlichen Verbandstag im DSV für klare Verhältnisse gesorgt werden."

siehe hierzu auch:
Beckmann und DSV kommen auf keinen Nenner

 
Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer

zum Seitenanfang
© Schwimmverband Nordrhein-Westfalen e.V. • info@swimpool.de
Letzte Aktualisierung: 01.12.2005 •  webmaster@swimpool.de