Startseite
Startseite
swimpool Startseite Interaktiv Kleinanzeigen und Stellenmarkt Suchen Hilfe
Startseite News

News

Schwimmverband NRW, 16.05.11, von S. Peppekus
Verbandstag des SV NRW — "Schwimmen in NRW - Bewegung, Freude, Leistung"

Vergrößerung
SV NRW Präsident Manfred Peppekus begrüßt Ehrengäste und Deligierte

Harmonie und gutes Einvernehmen zeichneten den Verbandstag des Schwimmverbandes NRW (SV NRW) aus, der am 14. Mai in der Kolpingstadt Kerpen mit etwa 120 Delegieren stattfand. Auch zahlreiche Ehrengäste hatten sich in der Jahnhalle eingefunden, darunter der Vorsitzende des Sportausschusses des Landtags NRW, Axel Wirtz sowie die beiden Sportpolitischen Sprecher der Landtagsfraktionen, Holger Müller (CDU) und Wolfgang Roth (SPD).


Vergrößerung
Staatssekretär Prof. Klaus Schäfer (Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport)

Vergrößerung
Walter Schneeloch (Präsident des Landessportbundes NRW und Vize-Präsident des DOSB)

Staatssekretär Prof. Klaus Schäfer vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport, der stellvertretend für die Ministerin Ute Schäfer anwesend war, und Walter Schneeloch, Präsident des Landessportbundes NRW und Vize-Präsident des DOSB, lobten das beispielhafte Engagement in den Landesprojekten "Quietschfidel - Ab jetzt für immer Schwimmer" und "NRW kann schwimmen". Sie zollten ihren Respekt und Anerkennung für die erzielten sportlichen Leistungen der Schwimmer.

Schneeloch betonte, dass der Verzahnung von Schul- und Vereinssport vor allem in Ganztagsschulen ein besonderes Augenmerk gilt. Das Engagement der Vereine des SV NRW ist hier führend.

Marlies Sieburg, Bürgermeisterin der Stadt Kerpen, sorgte zu Beginn ihres Grußwortes für ein anerkennendes Raunen im Saal. Sie teilte mit, dass sie an diesem Morgen 1000 Meter geschwommen ist - darauf darf man bestimmt stolz sein. Mit Stolz verkündete sie auch, dass am 3. Oktober 2011 ein neues Hallenbad in Kerpen eröffnet wird und damit ein Schritt in die richtige Richtung der 1995 beschlossenen Bäderkonzeption erfolgt.

Vergrößerung
Marlies Sieburg (Bürgermeisterin der Stadt Kerpen)


Vergrößerung
SV NRW Präsidium (v.lks.) Peter Kilz (Fachwart Wasserball), Adolf Hillebrand (Generalsekretär), Elke Struwe (Vorsitzende der Schwimmjugend), Manfred Peppekus (Präsident), Peter Blau (Fachwart Schwimmen), Claudia Heckmann (Vizepräsidentin), Vico Kohlat (Vizepräsident), Angelika Pörner (Fachwartin Breiten-, Freizeit und Gesundheitssport) und Petra Gustke (Fachwartin Synchronschwimmen). Es fehlen Gerhard Dierich (Ehrenpräsident) und Karl-Heinz Dinter (Vizepräsident).

Manfred Peppekus, Präsident des SV NRW, der wie fast alle Präsidiumsmitglieder einstimmig wiedergewählt wurde, verwies in seiner Ansprache an die Delegierten der mit 50% vertretenen Mitgliedsvereine auf eine erfolgreiche Wahlperiode, in der alle gefassten Ziele erreicht werden konnten.

Der SV NRW ist mit Abstand der sportlich erfolgreichste Landesverband im Deutschen Schwimm-Verband (DSV). Er hat seinen ehrenamtlichen als auch seinen hauptberuflichen Mitarbeiterstab im sportlichen wie auch im Verwaltungsbereich aufstocken können und für ca. 1,5 Millionen Euro die Schwimmsportschule in Übach-Palenberg - das Bildungs- und Leistungszentrum des SV NRW - ausgebaut.

Der kassenprüfende Verein, der SSF Bonn, rühmte den Vorausblick des Präsidiums in Finanzangelegenheiten und so ist es verständlich, dass den Berichten über die Finanzen kommentarlos und einvernehmlich zugestimmt wurde.

Auch die komplett überarbeitete Satzung des Verbandes wurde nahezu ohne Diskussion einstimmig verabschiedet. Diese Satzungsänderung war notwendig, um die Rechtsverhältnisse des Landesverbandes mit seinen Gliederungen klarer festzuschreiben. Der anwesende Vertreter des DSV meinte dazu, dass diese die modernste Satzung sei, da sie neben den notwendigen Regelungen zu Anti-Doping auch Vorschriften zum Datenschutz enthält.

Vergrößerung
Vetreter des ESV Horrem (v. lks.): Johannes Rockstroh (1.Vorsitzender) und Uwe Paffenholz

Vergrößerung
Intermezzo der
Musikschule "La Musica"

Besonderer Dank galt dem Team des ESV 1925 Horrem e.V., der den Verbandstag hervorragend ausgerichtet hatte. Nicht nur für das leibliche Wohl war bestens gesorgt, sondern auch das fabelhafte rockige Intermezzo der Musikschule "La Musica" unter der Leitung von Lukas Jüttendonk sorgte für gute Stimmung.

In zwei Jahren wird der Verband beim SV Gladbeck 1913 zu Gast sein, der dann sein 100jähriges Vereinsjubiläum feiert.

 
Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer

zum Seitenanfang
© Schwimmverband Nordrhein-Westfalen e.V. • info@swimpool.de
Letzte Aktualisierung: 17.05.2011 •  webmaster@swimpool.de