Startseite
Startseite
swimpool Startseite Interaktiv Kleinanzeigen und Stellenmarkt Suchen Hilfe
Startseite News

Schwimmen, 31.10
.12, von S. Peppekus
Remscheid: Deutsche Kurzbahn Meisterschaften im Schwimmen der Behinderten (DKM 2012)

Vergrößerung
Der Landeskader des BSNW

Zum dritten Male in Folge ist das Remscheider Sportbad am 3./4.11.2012 Austragungsort der Deutschen Kurzbahn Meisterschaften im Schwimmen der Behinderten. Veranstalter ist der Behinderten Sportverband NW e.V. und die SG Remscheid. Insgesamt nehmen 153 Schwimmer aus 63 Vereinen an den Titelkämpfen teil, gemeldet sind 774 Starts und 23 Staffeln.

An den Start gehen mehrere Paralympicteilnehmer (London). Daneben werden auch Medaillengewinner der Paralympics zu Gast sein. Außerdem werden die Kader für das Nationalteam des Deutschen Behinderten Sportverbandes benannt.

Dem beigefügten Bericht von Stephan Schürmann (Pressewart Abteilung Schwimmen des Behinderten-Sportverband NW e.V. - BSNW) können alle Infos einschl. Ablaufplan zur Großveranstaltung in Remscheid entnommen werden.

zum Seitenanfang

Schwimmen, 31.10.12, von BSNW / Stephan Schürmann
DKM 2012 in Remscheid, Bekannte Schwimmer der Paralympics am Start, der WDR ist vor Ort
Zum dritten Male in Folge ist das Remscheider Sportbad Austragungsort der Deutschen Kurzbahn Meisterschaften im Schwimmen der Behinderten. Am 3. und 4. 11.2012 gibt die Schwimmelite des paralympischen Schwimmsports eine Demonstration ihrer Leistungsstärke im Bergischen Land. Da werden einige Bilder von der Paralympics 2012 in London wach. Etliche Paralympicteilnehmer, die aus Presse und Fernsehen bekannt sind gehen im Remscheider Sportbad an den Start. Die Veranstalter, der Behinderten Sportverband NW e.V. und die SG Remscheid können sogar Medaillengewinner aus London begrüßen. Allen voran Kirsten Bruhn (PSC Union Neumünster) die mit einer Goldmedaille über 100m Brust und einer Silbermedaille über 100m Rücken von den Paralympics zurückkehrte. Diese Strecken wird sie auch bei der DKM schwimmen. Zudem startet die Vorzeigeathletin über 50m und 100m Freistil, 50m Brust und 50m Rücken. Ebenfalls am Start die Bronzemedaillengewinnerinnen von London, Verena Schott (PSC Berlin) und Elena Krwzow (BSVS Nürnberg). Naturlich sind auch Paralympicteilnehmer aus NRW im Teilnehmerfeld. So starten Vera Thamm (TSV Bayer 04 Leverkusen) und Maike Naomi Schnittger (TG Ennigloh) bei den Titelkämpfen. Als Lokalmatadoren aus Remscheid sind Anna-Lena Kintscher und Hannes Schümann (beide TSV Bayer 04 Leverkusen) mit von der Partie.

Insgesamt nehmen an den Titelkämpfen 153 Schwimmer aus 63 Vereinen teil, die 774 Starts und 23 Staffeln gemeldet haben. Ein straffes Wettkampfprogramm, das von der SG Remscheid organisiert werden muss. Über Erstellung des Meldeergebnisses, Stellung der Kampfrichter und Durchführung des Wettkampfes, bis hin zum abschließenden Wettkampfprotokoll reichen die offiziellen Aufgaben der SG Remscheid. Aber auch am Rande des Wettkampfes ist vom Shuttleservice zwischen Hotel und Schwimmhalle, Kuchenbuffet, VIP-Empfang, Pastaparty und packen von Lunchpaketen für die Aktiven bei der Abreise am Sonntag einiges zu organisieren. Die SG Remscheid kann stolz sein auf ihre vielen ehrenamtlichen Helfer, die am Wochenende wieder zahlreich in der Schwimmhalle vertreten sein werden und ohne die eine solche Großveranstaltung nicht möglich wäre.

Hilfe erfahren die SG Remscheid und der BSNW von der Sportjugend des Remscheider Sportbundes, die in der Schwimmhalle etliche Aufgaben übernimmt. Zu den wichtigsten Aufgaben zählt die Organisation der Siegerehrungen und die spezielle Betreuung einiger Sportler.

Am Freitagnachmittag beginnt der offizielle Teil der DKM mit den Klassifizierungen. Die Ärzte und Klassifizierer des DBS stufen Erstteilnehmer an diesem hochklassigen Event in Startklassen ein. Somit können die Aktiven eine Grundvoraussetzung zum Start bei den Meisterschaften erfüllen. Am Nachmittag bis in den Abend hinein besteht für die Aktiven die Möglichkeit des Trainings um sich im Remscheider Wasser einzuschwimmen. Hier liegen bereits etliche Anmeldungen vor.

Für den Samstag und Sonntag haben sich auch das Remscheider Internetfernsehen RS1.TV und der WDR angekündigt. Während RS1.TV unter www.rs1.tv an beiden Wettkampftagen Berichte zur DKM ins Netz stellt, dreht das WDR-Team für die Sendung "Sportlich unterwegs". Die Sendung wird am Samstag um 17:05 Uhr im WDR-Fernsehen ausgestrahlt.

Am Rande des Wettkampfes wird die Paralympische Nationaltrainerin Ute Schinkitz und Winfried Wippern, Abteilungsleiter Schwimmen im DBS, die Kader für das Nationalteam des Deutschen Behinderten Sportverbandes benennen. Es werden 14 Nachwuchsschwimmer in den D/C-Kader des DBS berufen und erhalten ihre Ernennungsurkunde. Aus NRW dabei Erik van de Logt vom TSV Bayer 04 Leverkusen. Aus dem D/C Kader in den C-Kader aufrücken wird der Remscheider Hannes Schümann. Unter den insgesamt 9 Schwimmern des C-Kaders sind neben Schürmann mit Pascal Kowalewski (WASPO Langendreer-Werne), Jens Heller (TSV Bayer 04 Leverkusen) und Bastian Fontayne (SV Reha Ferndorf) noch drei weitere Schwimmer aus NRW, was den hohen Leistungsstand des Nachwuchses aus NRW im Bundesvergleich bestätigt.

Christoph Fildebrandt wird am Samstagnachmittag während des Wettkampfs nicht nur Siegerehrungen durchführen. Sein Remscheider Stammverein, die Wassersportfreunde Remscheid, wird ihr Ehrenmitglied für seine sportlichen Verdienste und die erfolgreiche Olympiateilnahme ehren. Christoph Fildebrandt hat trotz seiner sportlichen Erfolge nie den Kontakt und Bezug zu Verein und Stadt verloren.

Für die Siegerehrungen konnten in diesem Jahr, der in diesem Jahr mit zwei Finalteilnahmen bei den Paralympics erfolgreiche NRW-Schwimmer, Tobias Pollap (TSV Bayer 04 Leverkusen) und der Remscheider Olympiateilnehmer Christoph Fildebrandt (SG Bayer) gewonnen werden. Ehrungen durchführen werden auch der Remscheider Stadtdirektor Burkhard Mast-Weisz und Reinhard Ulbrich in der Funktion als Präsidiumsmitglied Landessportbund NRW und Vorsitzender Sportbund RS. Auch Heinrich Popow vom TSV Bayer 04 Leverkusen, hat sein Kommen angekündigt. Der Dreifache Medaillengewinner der Paralympics von London (Gold 100m-Lauf, Bronze 200m-Lauf und Bronze 4x 100m Staffel) wird im Rahmen des Wettkampfes ebenfalls Siegerehrungen vornehmen.

Sportlich ist, nach einer wahren Rekordflut bei den vergangenen zwei Auflagen der DKM in Remscheid und sicherlich nicht wiederholbar ist, auch in diesem Jahr wieder mit Topleistungen der Aktiven zu rechnen. Dem Remscheider Publikum wird paralympischer Spitzensport der Extraklasse geboten.

Die Wettkämpfe im Sportbad am Stadtpark finden am Samstag den 3.11. von 9:00 bis ca. 17:30 Uhr und Sonntag den 4.11 von 9:00 bis ca. 15:00 Uhr statt. Der Eintritt ist frei!

Veranstaltungsort:
Sportbad am Park
Schützenplatz 3
(Hindenburgstr.123 für das Navi)
42853 Remscheid

Zeitplan DKM 2012 in Remscheid (PDF-Datei, 11 kb, 1 Seite)
 
Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer

zum Seitenanfang
© Schwimmverband Nordrhein-Westfalen e.V. • info@swimpool.de
Letzte Aktualisierung: 31.10.2012 •  webmaster@swimpool.de