Startseite
Startseite
swimpool Startseite Interaktiv Kleinanzeigen und Stellenmarkt Suchen Hilfe
Startseite News

Schwimmen, 04.12
.12, von S. Peppekus
Peppekus weiter an der Spitze der Sporthilfe NRW

Vergrößerung
„Neues“ Präsidium v.l.n.r.: Thomas Lang, Dr. Stephan Osnabrügge, Hans-Dieter Rehberg, Wolfgang Rummeld und Manfred Peppekus. Nicht anwesend: Walter Hützen und Dr. Norbert Fohler

Die Sporthilfe NRW, die sowohl die Sportversicherung für den organisierten Sport in NRW verwaltet als auch Träger der renommierten Sportklinik Hellersen ist, hat auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am 1. Dezember 2012 wesentliche Änderungen beschlossen. Präsident Manfred Peppekus bezeichnete die Versammlung als einen Meilenstein in der Weiterentwicklung der Sporthilfe.

Schwerpunkt war die umfangreiche Neugestaltung der Satzung. LSB-Präsident Walter Schneeloch bezeichnete den eingeschlagenen Weg der Veränderungen in seinem Grußwort als ausdrücklich richtig und absolut notwendig.

Zukünftig wird wie schon der LSB NRW und das Bildungswerk auch die Sporthilfe über einen hauptberuflichen Vorstand verfügen, der sich hauptsächlich um den Betrieb der Sportklinik kümmern soll. Aufgewertet wurde auch die Geschäftsführung der Sporthilfe mit dem Schwerpunkt der Sportversicherung und Wirtschaftsbetriebe. Der bisherige Vorstand wurde nach erfolgter Strukturänderung komplett als Präsidium neugewählt und wird vergleichbar in der Funktion eines Aufsichtsrats tätig.

Diskussion gab es bei der Konsolidierung der Beitragspflicht in der Satzung, die allerdings als längst überfällig bezeichnet wurde. Hier konnte einstimmige Zustimmung nur aufgrund der Zusicherung, das bisherige Beitragseinzugsverfahren beizubehalten, erzielt werden. Außerdem wurden die Wirtschaftspläne 2013 erläutert und die erheblich verbesserte wirtschaftliche Entwicklung der Sportklinik dargestellt.

Für die rd. fünf Millionen Versicherten bei der ARAG-Sportversicherung gibt es eine sehr erfreuliche Meldung. Die Haftpflichtsumme konnte verdoppelt werden auf insgesamt fünf Millionen Euro für Personen- und Sachschäden, ohne dass eine Erhöhung des Versicherungsbeitrags fällig wird. Weitere Verbesserungen seien in Verhandlung.

 
Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer

zum Seitenanfang
© Schwimmverband Nordrhein-Westfalen e.V. • info@swimpool.de
Letzte Aktualisierung: 04.12.2012 •  webmaster@swimpool.de