Startseite
Startseite
swimpool Startseite Interaktiv Kleinanzeigen und Stellenmarkt Suchen Hilfe
Startseite Schwimmen
 

 

SV NRW Jugendschwimmer des Jahres 2003
Pia Kossack und Marc Uppenkamp hatten die Nase vorn

Ganz eng ging es zu bei der Ermittlung der Jugendschwimnmerin und des Jugendschwimmers 2003. Das lag in erster Linie daran, dass es im Jahr 2003 bei den Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften keine Jahrgangswertung gab. So konnten für die Wertung nur vier Veranstaltungen (NRW-Meisterschaften 50- und 25m-Bahn, Deutsche Meisterschaften 50m-Bahn und die Jugend-Europameisterschaften in Glasgow) herangezogen werden.

Für die knappen Punktabstände sorgte auch die Tatsache, dass die JEM-Teilnehmer wegen einer DSV-Trainingsmaßnahme für die JEM nicht an den NRW-Meisterschaften auf der 50m Bahn in Dortmund teilnehmen konnten. Trotz dieses Mankos setzten sich am Ende sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen die JEM-Teilnehmer durch. In die Wertung für die Jugendschwimmer des Jahres kamen die JEM-Jahrgänge 1987/1988 bei den Mädchen und 1985/1986 bei den Jungen.

Die Krone der Jugendschwimmerin und des Jugendschwimmers 2003 konnten sich am Ende Pia Kossack und Marc Uppenkamp (beide SG Bayer Wuppertal/Uerdingen/Dormagen) aufsetzen. Ihre Erfolge bei der JEM und den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Hamburg waren für diesen Erfolg ausschlaggebend. So erreichte Pia Kossack bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften die höchstmögliche Punktzahl von 30. Neun weitere Punkte sammelte sie bei der JEM in Glasgow. 20 Punkte bei zwei Starts bei der DM stehen für Marc Uppenkamp zu Buche. Bei der JEM in Glasgow holte sich Marc Uppenkamp, der dort den Titel über 200m Lagen gewann, 19 Punkte.

Vergrößerung
Jugendschwimmerin
des Jahres 2003
Pia Kossack,
SG Bayer Wuppertal/
Uerdingen/Dormagen
Vergrößerung
Platz 2 für
Raffaela Mendel,
SSF Bonn

Vergrößerung
Platz 2 für
Kathrin Seufert,
Telekom-Post Köln

Vergrößerung
Jugendschwimmer
des Jahres 2003
Marc Uppenkamp,
SG Bayer Wuppertal/
Uerdingen/Dormagen
Vergrößerung
Platz 2 für
Dominik Keil,
SG Essen

Vergrößerung
Platz 3 für
Robert Könneker,
SG Dortmund

Bei den Jungen verlor der Zweitplazierte Dominik Keil (SG Essen) entscheidenden Boden dadurch, dass er bei den NRW-Meisterschaften auf der 50m-Bahn nicht antreten konnte, während Marc Uppenkamp sich bei den vorangegangenen separat ausgetragenen Meisterschaften auf den langen Strecken noch 16 Punkte sichern konnte. In die Wertung der Jugendschwimmer 2003 kamen insgesamt 177 Aktive (99 Mädchen, 78 Jungen). Neun Mädchen und vier Jungen erschwammen sich hierbei nur einen Punkt. Ein interessantes Ergebnis gab es bei den Mädchen. Hinter Siegerin Pia Kossack landeten Raffaela Mendel (SSF Bonn) und Kathrin Seufert (Telekom-Post Köln) gemeinsam mit 66 Punkten auf Platz zwei. Bei allen für die Wertung herangezogenen Meisterschaften erreichten beide exakt die gleiche Punktzahl (23 Pkt. NRW 50m, 24 Pkt. NRW 25m und 19 Pkt. DM 50m). Legt man allein die Ergebnisse bei NRW-Meisterschaften zugrunde, schnitt hierbei bei den Mädchen Jennifer Pink (SG Bayer W/U/D) am besten ab. Sie kam bei beiden Meisterschaften auf die Maimalpunktzahl von 24. Erfolgreichster Teilnehmer bei den Jungen bei NRW-Meisterschaften war mit 47 Punkten Marius Dittrich (SC Hürth) gefolgt von Fabian Jaschinski (SG Dortmund) der bei NRW-Meisterschaften 46 Punkte einfuhr. Bei den Mädchen wie auch bei den Jungen taucht in der Rangliste der ersten zehn der Name SG Bayer Wuppertal/Uerdingen/Dormagen am häufigsten auf. In den Top-Ten der Mädchen sind drei Schwimmerinnen der Bayer-Startgemeinschaft, genauso viele sind es bei den Jungen, wobei hier aber auch die SG Dortmund dreimal in der Rangliste der zehn Besten vertreten ist.

Nachstehend die Wertung der ersten Zehn bei Mädchen und Jungen.

Beste Jugendschwimmerin des Jahres 2003 im SV NRW

Pl. Name Verein Pkt.
1. Pia Kossack (88) SG Bayer W/U/D 71
2. Raffaela Mendel (88) SSF Bonn 66
2. Kathrin Seufert (88) Telekom-Post Köln 66
4. Karin Driemeyer (88) SGS Münster 65
5. Jennifer Pink (87) SG Bayer W/U/D 64
6. Imke Lihs (88) SG Bayer W/U/D 60
7. Meike Beulshausen (87) SG Dortmund 51
7. Natalie Rensch (88) SG Gelsenkirchen 51
7. Sarina Menn (87) SG Siegen 51
10. Susanne Müller (87) SV Bergisch Gladbach 46

Bester Jugendschwimmer des Jahres 2003 im SV NRW

Pl. Name Verein Pkt.
1. Marc Uppenkamp (86) SG Bayer W/U/D 79
2. Dominik Keil (85) SG Essen 76
3. Robert Könneker (86) SG Dortmund 71
4. Marius Dittrich (86) SC Hürth 70
5. Fabian Jaschinski (85) SG Dortmund 68
6. Antonino Cancelliere (86) SG Bayer W/U/D 64
  Jan-Christoph Gasse (85) SG Bayer W/U/D 64
8. Sebastian Boch (86) SG Dortmund 54
9. Oliver Strankmann (86) SSF Bonn 53
10. Patrick Weyrich (86) Telekom-Post Köln 52
 
Peter Kuhne
zum Seitenanfang
© Schwimmverband Nordrhein-Westfalen e.V. • info@swimpool.de
Letzte Aktualisierung: 29.02.2004 •  webmaster@swimpool.de
 
Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer