Startseite
Startseite
swimpool Startseite Interaktiv Kleinanzeigen und Stellenmarkt Suchen Hilfe
Startseite Schwimmen
 

 

Jugendschwimmer/in des Jahres 2011

Die Sieger kommen aus Dortmund und Wuppertal

Julia Leidgebel von der SG Dortmund und Max Mral von der SG Bayer Wuppertal/Uerdingen/Dormagen sind die Jugendschwimmer des Jahres 2011 im SV NRW. Beide gewannen die Wertung mit einem deutlichen Vorsprung. Gewertet wurden die jeweiligen JEM-Jahrgänge des vergangenen Jahres (Frauen 1995/1996, Männer 1993/1994). Berücksichtigt wurden die Ergebnisse der Aktiven bei den SV NRW-Jahrgangsmeisterschaften auf der 50m und 25m Bahn, den DSV-Jahrgangsmeisterschaften auf der 50m Bahn, den DSV-Kurzbahnmeisterschaften, sowie der JEM in Belgrad und der Junioren-WM in Lima.

Das Julia Leidgebel und Max Mral die Ranglisten des Jahres 2011 anführen, ist keine Überraschung. Beide sorgten im vergangenen Wettkampfjahr für Top-Ergebnisse. Die Dortmunderin Julia Leidgebel konnte bei fast allen Titelkämpfen auf Ebene des SV NRW und auch auf DSV-Ebene überzeugen. Nur bei den DSV-Jahrgangsmeisterschaften in Berlin lief es nicht ganz nach Wunsch, was der 16-jährigen letztendlich auch die JEM-Qualifikation kostete. Zum Ende des Jahres lief sie jedoch nochmals zu Hochform auf. Bei den SV-NRW-Jahrgangsmeisterschaften im November in Gelsenkirchen holte sie vier Titel in der offenen Klasse, wobei die jedes Mal einen neuen NRW-Jahrgangsrekord aufstellte, sowie fünf Jahrgangstitel. Ihr erfolgreiches Jahr 2011 krönte Julia Leidgebel Anfang Dezember beim Jugendländerkampf in Portland (USA). Hier schwamm sie bei ihrem Sieg über 50m Rücken mit 27,72 Sekunden einen neuen DSV-Altersklassenrekord für 16-jährige auf der Kurzbahn.

Auf ein gutes Jahr kann auch der männliche Sieger, Max Mral zurückblicken. Bei den DSV-Jahrgangsmeisterschaften gewann der Wuppertaler den Titel über 200m Freistil und qualifizierte sich für die JEM in Belgrad, übrigens bereits seine zweite JEM-Teilnahme. In der serbischen Hauptstadt gewann der 18-jährige mit der 4x100m Freistilstaffel die Bronzemedaille und als Höhepunkt der JEM gab es für Max Mral am Schlusstag der Titelkämpfe Silber mit der 4x100m Lagenstaffel. Vom DSV wurde er anschließend für die Junioren-WM in Lima (Peru) nominiert, wo er mit der 4x100m Lagenstaffel Fünfter und mit der 4x100m Freistilstaffel Siebter wurde. Für ein Novum sorgte Max Mral bei den SV NRW Kurzbahnmeisterschaften. Alle fünf Freistiltitel der offenen Klasse (50, 100, 200, 400, 1500m) gingen an den Wuppertaler.

Unter den ersten Zehn, sowohl bei Frauen und Männer sind alle sechs JEM-Teilnehmer 2011 aus dem SV NRW. Bei den Männern nehmen Max Mral, Marius Kusch (SG Essen), Matthias Lindenbauer (SG Dortmund) und Steffen Hillmer (SG Essen), die auch alle bei der JWM in Lima starteten, die Plätze eins bis vier ein.

Bei den Frauen sind mit Kathrin Demler (SG Essen) auf Platz zwei und Alina Weber (SG Dortmund) auf Platz sechs die JEM-Teilnehmerinnen ebenfalls in den Top Ten vertreten.

Vergrößerung
Jugendschwimmerin
des Jahres 2011
Julia Leidgebel,
SG Dortmund
Vergrößerung
Platz 2 für
Kathrin Demler,
SG Essen

Vergrößerung
Platz 3 für
Christine Schubert,
SC Steinhagen-Amshausen

Die Rangliste der ersten Zehn bei den Frauen weist lediglich vier Schwimmerinnen aus dem älteren JEM-Jahrgang 1995 aus, während sechs Mädchen dem jüngeren Jahrgang 1996 angehören. Mit Kathrin Demler und Christine Schubert folgenden der 1995 geborenen Siegerin Julia Leidgebel auf den Plätzen zwei und drei gleich zwei 96'iger Mädels. Wenn diese beiden ihre bereits in 2011 gezeigten Leistungen auch im kommenden Jahr bestätigen, wären sowohl Kathrin Demler als auch Christine Schubert ganz heiße Kandidatinnen für den Titel der Jugendschwimmerinnen des Jahres 2012. Insbesondere die Essenerin Kathrin Demler setzte im vergangenen Jahr schon einige Duftmarken. Bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin gewann die 15-jährige fünf !!! Titel. Ihre JEM-Teilnahme haben wir weiter oben bereits schon angesprochen.

Die Plätze eins bis zehn der Rangliste bei den Männern teilen sich jeweils fünf Schwimmer aus den beiden für die Wertung herangezogenen Jahrgängen 1993 und 1994. Die Ränge eins bis vier werden hier allerdings noch von den jungen Herren des Jahrgangs 1993 beherrscht, wobei sich der Essener Steffen Hillmer den vierten Platz mit seinem 1994 geborenen Vereinskameraden Kevin Nguyen teilen muss. Ein Sonderlob verdient der Zweitplatzierte bei den Männern, Marius Kusch. Der 18-jährige Schmetterling Spezialist von der SG Essen wurde in Berlin zweifacher Deutscher Jahrgangsmeister, konnte sich 2011 jedoch auch bereits in der offenen Klasse etablieren. Fünf A-Finalteilnahmen bei Deutschen Meisterschaften in der offenen Klasse sprechen hier eine deutliche Sprache.

Vergrößerung
Jugendschwimmer
des Jahres 2011,
Max Mral,
SG Bayer W/U/D
Vergrößerung
Platz 2 für
Marius Kusch,
SG Essen
Vergrößerung
Platz 3 für
Matthias Lindenbauer,
SG Dortmund

Insgesamt gesehen gilt jedoch für alle, die sich in den Ranglisten auf den Plätzen eins bis zehn wiederfinden, in 2011 wurden viele hervorragende Leistungen gezeigt. Aber auch die auf den nachfolgenden Rängen platzierten Schwimmerinnen und Schwimmer haben uns viel Freude gemacht. Insgesamt kamen bei den Frauen 99 Schwimmerinnen und bei den Männern 100 Schwimmer in die Wertung für die Jugendschwimmer des Jahres 2011 im SV NRW.

Aus Altersgründen fallen in diesem Jahr die Frauen des Jahrgangs 1995 und die 1993 geborenen Männer aus der Wertung. Mit den Jahrgängen 1997 (Frauen) und 1995 (Männer) rücken in 2012 aber bereits einige hochkarätige Aktive nach, die schon mit den Hufen scharren, um die Rangliste des Jahres 2012 gründlich aufzumischen. Freuen wir uns also auf ein spannendes Wettkampfjahr.

Peter Kuhne

Nachstehend die jeweils ersten Zehn bei Frauen und Männern

Frauen

Platz Name JG Verein
Punkte
1 Julia Leidgebel 95 SG Dortmund 105
2 Kathrin Demler 96 SG Essen 97
3 Christine Schubert 96 SC Steinhagen-Amshausen 92
4 Alice Ruhnau 95 SG Schwimmen Münster 91
5 Josephine Schneider 96 SG Bayer W'tal/Uerd./Dorm. 87
6 Alina Weber 95 SG Dortmund 83
7 Jessica Felsner 95 Telekom Post SG Köln 80
8 Nele Albers 96 SG Schwimmen Münster 73
9 Michelle Klomfaß 96 VFL Gladbeck 72
10 Leandra Schmitt 96 SG Essen 69

zum Seitenanfang

Männer

Platz Name JG Verein
Punkte
1 Max Mral 93 SG Bayer W'tal/Uerd./Dorm. 118
2 Marius Kusch 93 SG Essen 110
3 Matthias Lindenbauer 93 SG Dortmund 99
4 Steffen Hillmer 93 SG Essen 95
4 Kevin Nguyen 94 SG Essen 95
6 Lukas Sienz 94 Telekom Post SG Köln 92
7 Stefan Ullosat 93 SG Essen 74
8 Lukas Hermeler 94 SG Gelsenkirchen 72
8 Philip Lücker 94 SG Neuss 72
10 Philipp Gruse 94 SG Bayer W'tal/Uerd./Dorm. 67
zum Seitenanfang
© Schwimmverband Nordrhein-Westfalen e.V. • info@swimpool.de
Letzte Aktualisierung: 11.02.2012 •  webmaster@swimpool.de
 
Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer