Startseite
Startseite
swimpool Startseite Interaktiv Kleinanzeigen und Stellenmarkt Suchen Hilfe
Startseite Wir über uns

Konzeptionen
Dokumentationen

Kinder müssen
schwimmen lernen

Mädchen und
Frauenförderplan

 

 

"Kinder müssen schwimmen lernen"

Der Verbandstag 2005 des Schwimmnverbandes NRW hat u.a. das Thema "Anfängerschwimmen" in den Mittelpunkt gestellt, denn immer weniger Kinder können schwimmen! Auf dem Verbandstag wurde die Resolution "Kinder müssen schwimmen lernen" verabschiedet.

Resolution "Kinder müssen schwimmen lernen"
(PDF-Datei, 1 Seite, 28 kb)

Broschüre "Kinder müssen schwimmen lernen" - deutsche Ausgabe (PDF-Datei, 489 kb, 20 Seite)

Broschüre "Kinder müssen schwimmen lernen" - türkische Ausgabe (PDF-Datei, 521 kb, 10 Seite)

DVD "Spaß im Nass - so lernst du schwimmen" als DVD-Image (ISO-Datei), 979 MB (nach dem Herunterladen müssen Sie die ISO-Datei mit einem Brennprogramm öffnen und können anschließend eine DVD brennen). Tipps zum Thema "Wie man ISO-Dateien brennt", finden Sie hier (externer Link)
   

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 15.06.12, von S. Peppekus
"NRW kann Schwimmen" — Kurse in den Sommerferien

Vergrößerung

Das Landesprogramm "NRW kann Schwimmen" ist weiterhin erfolgreich. Immer mehr Bewerbungen liegen dem Schulministerium vor. Den größten Anteil bestreiten die Vereine des SV NRW. Waren es im vergangenen Jahr beispielsweise in den Sommerferien 20 Vereine mit einer Vielzahl von Kursangeboten, sind es in diesem Jahr bereits 26 mit 124 von insgesamt 139 Schwimmkursen. ...mehr

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 09.05.12, von S. Peppekus
Landesprogramm "NRW kann schwimmen" Bewerbungsfrist für Kurse in den Sommerferien
Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer

Der Schwimmverband NRW (SV NRW) freut sich über die zunehmend rege Bereitschaft seiner Schwimmvereine, sich dem Kooperationsprojekt "NRW kann schwimmen" anzuschließen und Schülern der 3. bis 6. Klasse Ferien-Schwimmkurse anzubieten. ...mehr

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 15.04.12, von B. Begic
Durchführung von Schwimmkursen im Rahmen des Landesprogramms "NRW kann schwimmen!"
Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer

Nach der erfolgreichen Pilotphase in den Jahren 2008 bis 2011 steht nun fest: Das Projekt "NRW kann schwimmen!" wird als Landesprogramm fortgesetzt. Dahinter steht der Gedanke, dass in den Schulferien die Vereine des Schwimmverbandes NRW (SV NRW) und andere Träger zusätzliche Schwimmkurse für Schülerinnen und Schüler der Klassen 3.-6. aller Schulformen anbieten. ...mehr

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 01.03.12, von S. Peppekus
Schwimmkurse in den Osterferien

Vergrößerung

Noch immer ist die Zahl der Nichtschwimmer/innen in NRW sehr beträchtlich. Das im Jahre 2008 aufgelegte Kooperationsprojekt von Schulministerium, Schwimmverband NRW und Landessportbund NRW "NRW kann Schwimmen" unterstützt mit dieser Initiative den Schwimmsport in Schulen. ...mehr

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 13.09.11, von S. Peppekus
NRW kann schwimmen — ACHTUNG: Nur noch drei Tage bis zum Ablauf der Bewerbungsfrist
Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer

Der Schwimmverband NRW (SV NRW) möchte nochmals darauf aufmerksam machen, dass am Freitag, dem 16.09.2011, die Bewerbungsfrist für die Beteiligung am erfolgreichen Projekt "NRW kann schwimmen" in den Herbstferien endet. Wenn auch Ihr Verein Interesse hat, senden Sie schnellstmöglich Ihren Bewerbungsbogen per E-Mail an die Geschäftsstelle des SV NRW. ...mehr

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 01.08.11, von A. Hillebrand
Immer weniger Kinder können schwimmen — Einrichtung "Koordinierungsstelle für das Schwimmen lernen"

Vergrößerung

Wenn auch das Wetter derzeit nicht dazu einlädt, regelmäßig ins Freibad zu gehen, bleibt es dabei: "Kinder müssen schwimmen lernen!" Dass inzwischen immer weniger Kinder schwimmen können, ist eine Tatsache. Etwa 30- 40% der Kinder der 4. Jahrgangsstufe können heute nicht oder nur sehr schlecht schwimmen. ...mehr

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 12.06.11, von Robert Collette
Neues Konzept für die Landesinitiative "QuietschFidel - Ab jetzt für immer Schwimmer"
Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer

Grundsätzlich soll durch die Landesinitiative QuietschFidel die aktuelle Situation bezüglich der defizitären Schwimmfähigkeit der Kinder in Nordrhein-Westfalen verbessert werden. In den vergangenen Jahren wurde eine Vielzahl von neuen Initiativen und zusätzlichen Schwimmenlern-Angeboten in den Vereinen durchgeführt und finanziell gefördert. ...mehr

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 12.06.11, von S. Peppekus
Schwimmkurse in den Sommerferien 2011

Vergrößerung

Die Übersicht der Bewerbungen zur Durchführung der Schwimmkurse in den Sommerferien 2011 ist unten in der PDF-Datei abrufbar. Das Ergebnis: 27 Bewerbungen aus 24 Städten NRWs sind im Rahmen des Gemeinschaftsprojekts "NRW kann schwimmen" beim Schulministerium eingegangen. ...mehr

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 10.05.11, von S. Peppekus
"NRW kann schwimmen" — Bewerbungsfrist für Kurse in den Sommerferien

Vergrößerung

Ende April berichteten wir über die hervorragende Beteiligung bei den Schwimmkursen in den Osterferien. Wir hoffen, dass das gemeinsame Projekt des Schulministeriums, des Schwimmverbandes NRW und des Landessportbundes NRW auch für die Sommerferien ein so fabelhaftes Ergebnis erzielen kann. Dazu bedarf es der regen Beteiligung unserer Schwimmvereine.

Vereine, die also Ferien-Kurse anbieten möchten, bewerben sich bitte bis spätestens 19. Mai 2011 beim Schwimmverband NRW (SV NRW). Ansprechpartner ist Adolf Hillebrand, Generalsekretär des SV NRW (A.Hillebrand@swimpool.de).

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 10.05.11, von S. Peppekus
Neuauflage der DVD Spaß im Nass

Vergrößerung
DVD "Spaß im Nass - so lernst du schwimmen"

Endlich ist sie da! Die Neuauflage der DVD "Spaß im Nass" - so lernst du schwimmen liegt in der Geschäftsstelle des Schwimmverbandes NRW kostenlos für Sie bereit. Für die Zusendung der DVD fällt eine einmalige Bearbeitungs- und Versandkostenpauschale in Höhe von 3,00 € an. Auf der DVD befindet sich ein Film zur Schwimmausbildung an Grundschulen und in Vereinen.

Die Broschüre "Kinder müssen Schwimmen lernen" kann weiterhin ohne Versandkostenpauschale bezogen werden. Beides steht auch kostenlos als Download zur Verfügung.

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 27.04.11, von S. Peppekus
"NRW kann schwimmen" — Spitzenbeteiligung bei Ferien-Schwimmkursen

Vergrößerung

Mehr als die Hälfte der über 130 in den Osterferien angeboten Kurse werden von Vereinen des Schwimmverbandes NRW (SV NRW) durchgeführt - ein hervorragendes Ergebnis.

...mehr

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 11.06.10, von LSB NRW / R. Collette
QuietschFidel — Förderung von Schwimmkursen
Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer

Der Landessportbund Nordrhein-Westfalen fördert im Rahmen der Initiative "QuietschFidel - Ab jetzt für immer: Schwimmer!" Sportvereine mit Landesmitteln, die einen zusätzlichen Schwimmkurs anbieten. Für das Jahr 2010 können noch Anträge gestellt werden. ...mehr

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 16.12.09, von A. Hillebrand
"NRW kann schwimmen" — Zusätzliche Ferienschwimmkurse werden auch in 2010 gefördert
Im Jahre 2009 wurden in den Vereinen des Schwimmverbandes NRW ca. 160 zusätzliche Schwimmkurse in den Schulferien angeboten. Gemeinsam mit den anderen Träger des Projekts "NRW kann schwimmen" haben etwa 2.500 Kinder schwimmen gelernt. ...mehr

zum Seitenanfang

Schwimmjugend, 04.11.09, von Robert Collette
Neuauflage: Lernen, Spiel und Sport im Bewegungsraum Wasser - Band 1 -

Vergrößerung

Mit Unterstützung der landesweiten Initiative Quietschfidel konnte die vergriffene Arbeitshilfe neuaufgelegt werden. Die gemeinsame Arbeitshilfe der DLRG Jugend Nordrhein und der Schwimmjugend NRW erscheint damit bereits in der 3. Auflage. ...mehr

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 08.10.09, von LSB NRW / A. Hillebrand
QuietschFidel — Förderung von Sportvereinen
Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer

Der LandesSportBund Nordrhein-Westfalen e.V. fördert im Rahmen der Initiative "QuietschFidel - Ab jetzt für immer: Schwimmer!" Vereine mit Landesmitteln, die einen zusätzlichen Schwimmkurs anbieten. Für das Jahr 2009 können noch Anträge gestellt werden. ...mehr

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 15.07.08, von R. Collette
Initiative "QuietschFidel - Ab jetzt für immer Schwimmer"

Vergrößerung
Die Kurskinder mit Schulministerin Barbara Sommer und Dr. Rudolf Salmen

Das Pilotprojekt "NRW kann schwimmen!" ist mit über 1.000 Kindern erfolgreich gestartet. Das bis 2011 angelegte Projekt "NRW kann schwimmen" ist in den beiden ersten Wochen der Sommerferien erfolgreich gestartet. Stellvertretend für alle Schwimmkurse, die im Rahmen des Pilotprojektes durchgeführt werden, wurden am 11.07.08 die Kinder des Schwimmkurses vom Neusser Schwimmvereins 1900 e. V. ausgezeichnet. ...mehr

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 15.07.08, von Elke Rüdiger
Im Aquarell kamen Kinder ins Schwitzen — Kurse (nicht nur) für Nichtschwimmer
(Haltern) Ohne Fleiß, kein Preis! Und daher haben Hendrik, Felix, Jannik, Sophie, Lotta, Alina, Luca und Miriam zwei Wochen richtig geackert. Mit ihnen zusammen ihre beiden ausgebildeten Übungsleiter des Schwimmvereins (SV) Haltern, Jonas Oelmann und Timo Große-Geldermann. Am Freitag strahlten alle, denn Gertrud Oelmann, SV-Geschäftsführerin, überreichte den Teilnehmern Urkunden. Jonas Oelmann (14) und Timo Große-Geldermann (16) haben die Kinder in (Rücken-) Schwimmen unterrichtet und am Brustschwimm-Stil gearbeitet. ...mehr

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 20.05.08, von LSB NRW / A. Hillebrand
Initiative "QuietschFidel - Ab jetzt für immer Schwimmer" — "Rundum-Wohlfühlwoche des Bades" gestartet
Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer

Mit der gerade begonnenen Badesaison 2008 findet vom 17. bis 25. Mai die "Rundum-Wohlfühlwoche des Bades" in Nordrhein-Westfalen statt. Eröffnet wurde diese landesweite Aktionswoche am 16. Mai in Oberhausen im Sterkrader Hallenbad. ...mehr

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 14.03.08, von A. Hillebrand
Förderung des Anfängerschwimmens im Verein — Schwimmkurse in den Sommerferien werden bezuschusst
Jedes Jahr verlassen in NRW 20 bis 30% der Kinder die Grundschule als Nichtschwimmer. Das entspricht einer jährlichen Zahl von rund 47.000 Schülerinnen und Schülern. Dabei gehört Schwimmen zu den Grundfertigkeiten des Lebens und einer Kulturtechnik unserer Gesellschaft. ...mehr

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 18.01.08, von LSB NRW / A. Hillebrand
Förderung des Anfängerschwimmens in Vereinen — Land NRW gibt Zuschüsse zu Schwimmkursen für Kinder
Im Rahmen der Aktion Quietschfidel "Ab jetzt für immer: Schwimmer!", an der auch der Schwimmverband NRW maßgeblich mitarbeitet, fördert der LandesSportBund Nordrhein-Westfalen mit Landesmitteln Vereine, die einen zusätzlichen Schwimmkursus anbieten. ...mehr

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 16.11.07, von LSB NRW / A. Hillebrand
Förderung von Familientagen im Schwimmbad — Organisationszuschuss von 500 € möglich!
Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer Schwimmsporttreibende Sportvereine und DLRG-Ortsgruppen, die noch im Jahr 2007 einen Familientag im Schwimmbad im Rahmen der Kampagne "Quietschfidel: Ab jetzt für immer: Schwimmer!" durchführen wollen, können sich beim LandesSportBund Nordrhein-Westfalen formlos bewerben. ...mehr

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 14.09.07, A. Hillebrand
Schwimmverband NRW will Schwimmen mit muslimischen Frauen fördern
Jüngere Untersuchungen der Sportwissenschaft machen deutlich, dass ca. ein Drittel der Kinder im Alter von 11 Jahren nicht oder nicht richtig schwimmen kann. Überdurchschnittlich häufig ist dabei der Anteil der Kinder mit muslimischer Religionszugehörigkeit, insbesondere bei den Mädchen. ...mehr

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 26.07.06, H. Hebbelmann / A. Hillebrand
Kinder müssen schwimmen lernen!

Vergrößerung
Eröffnung der Rundum-Wohlfühlwoche am Sonntag, den 21. Mai durch Heiner Hebbelmann (ATV Dorstfeld) Gisbert Krüger (Stadt Dortmund) Hans Urbaniak (ATV Dorstfeld)

Vom 20. bis 28. Mai fand im Dortmunder-Westbad die Woche des Bades statt, eine landesweite Initiative "Ab jetzt für immer: Schwimmer".

Organisiert wurde diese Veranstaltung von Heiner Hebbelmann (ATV Dorstfeld) und Gisbert Krüger (Ausschuss für den Schulsport der Stadt Dortmund). Gisbert Krüger war es auch, der die Spielgeräte von der Stadt Dortmund besorgte. ...mehr


Schwimmverband NRW, 22.05.06, Michael Heise / A. Hillebrand
Die Rundum-Wohlfühlwoche in Köln eröffnet — Bürger sollen den inneren Schweinehund überwinden

Vergrößerung
Dr. Ingo Wolf (links) und Manfred Peppekus

Innen- und Sportminister Dr. Ingo Wolf und LandesSportBund-Vizepräsident Manfred Peppekus (SV NRW Präsident) informierten zum Auftakt der diesjährigen Woche des Bades am 19. Mai im Agrippabad in Köln über die Aktionswoche.

...mehr

"Ab jetzt für immer: Schwimmer" — NRW-Projekt jetzt mit eigenem Internetauftritt

Internetauftritt Ab jetzt für immer: Schwimmer

Die landesweite Initiative "Ab jetzt für immer: Schwimmer" verfügt seit Kurzem über eine eigene Homepage. Unter dem Logo des "Quietschfidel-Entchen" erfährt der interessierte Leser dort alles Wichtige zum Thema Schwimmen, insbesondere rund um das Anfängerschwimmen.

Internet: www.quietschfidel.net


Informationen für Eltern ist als Broschüre verfügbar

Vergrößerung
Die neue Broschüre "Kinder müssen schwimmen lernen!"

Im Dezember 2005 haben wir an dieser Stelle das Projekt "Kinder müssen schwimmen lernen!" des Schwimmverbandes NRW vorgestellt. Nachdem die dort beschriebene DVD "Spaß im Nass" inzwischen an alle Vereine des SV NRW sowie an die Grundschulen im Lande verteilt wurde, legt der SV NRW heute die Broschüre "Kinder müssen schwimmen lernen" vor. Sie wendet sich vornehmlich an Eltern von Kindern in der Grundschule und im Vorschulalter, um diesen die Bedeutung des "Schwimmen Lernens" für die positive Entwicklung von Kindern aufzuzeigen.

Beantwortet werden Fragen wie "Wann können Kinder mit dem Schwimmen beginnen?", "Wo lernen Kinder schwimmen?", was sind die "Qualitätskriterien für einen guten Schwimmkurs".

Die Broschüre wird demnächst an alle SV NRW-Vereine versandt werden. Sie steht in der Geschäftsstelle in ausreichender Zahl zur Verfügung und kann dort für die Vereinsarbeit angefordert werden. Die Broschüre wurde - wie die DVD - von der Firma Capri-Sonne finanziert. Für diese konstruktive Zusammenarbeit ist der SV NRW dankbar.

Broschüre "Kinder müssen schwimmen lernen" - deutsche Ausgabe (PDF-Datei, 489 kb, 20 Seite)

Broschüre "Kinder müssen schwimmen lernen" - türkische Ausgabe (PDF-Datei, 521 kb, 10 Seite)

zum Seitenanfang

"Kinder müssen schwimmen lernen!" — auch in 2006 Ein Projekt des Schwimmverbandes NRW und seiner Vereine

Vergrößerung
DVD "Spaß im Nass - so lernst du schwimmen"

Die Vereine des Schwimmverbandes NRW haben es auf dem Verbandstag am 16. April 2005 in Unna deutlich formuliert: "Mit großer Sorge nehmen wir zur Kenntnis, dass der Anteil der Kinder unter 14 Jahren, die nicht schwimmen können, seit Jahren stetig steigt", heißt es in der einstimmig verabschiedeten Resolution.

Zahlreiche Untersuchungen und Erfahrungsberichte haben in jüngster Zeit belegt, dass diese Sorge berechtigt ist. Teilweise beträgt der Anteil der Nichtschwimmer in der genannten Altersgruppe bis zu 30%. (den Wortlaut der Resolution finden Sie hier).

Die steigende "Fähigkeit des nicht schwimmen Könnens" reiht sich ein in allgemeine Klagen über Bewegungsarmut, Koordinationsstörungen und Übergewichtigkeit bei Kindern und Jugendlichen. Die damit zusammenhängenden Probleme stellen wir im Moment fest, in einigen Jahren werden sie unsere Gesellschaft massiv belasten, und zwar nicht nur durch steigende Kosten im Gesundheitswesen, um derartige Störungen zu behandeln, sondern auch durch mangelnde geistige Beweglichkeit und Kreativität vieler Menschen als Resultat einer bewegungsarmen Kindheit. Die Wissenschaft sieht hier einen deutlichen Zusammenhang.

In den ca. 580 Vereinen des Schwimmverbandes NRW werden jedes Jahr über 30.000 Kinder und Jugendliche vom Nichtschwimmer zum Schwimmer ausgebildet. Gleichwohl können nicht alle Kinder, die es möchten, sofort einen Schwimmkurs belegen. Es bestehen bedauerlicherweise Wartelisten. Der Verband selbst hat diese Problematik nicht erst in diesem Jahr erkannt und erklärt das Projekt "Kinder müssen schwimmen lernen!" zu einem Schwerpunkt seiner Arbeit in den kommenden Jahren. Das bedeutet, dass neben bereits seit Jahren bestehenden Aktivitäten der Resolution aus April 2005 erste konkrete Arbeitsschritte gefolgt sind bzw. solche weiter folgen werden. Die verschiedenen Bemühungen des Verbandes und seiner Vereine um das Schwimmen lernen könnte man auch bezeichnen als:

Baustein 1: Die Schwimmausbildung in den Vereinen
Die 580 Vereine des SV NRW bilden jedes Jahr - wie schon beschrieben - mehr als 30.000 Kinder und Jugendliche von Nichtschwimmern zu Schwimmern aus. Mit diesem Angebot leisten sie einen wichtigen gesellschafts- und gesundheitspolitischen Beitrag in unserem Gemeinwesen. Es ist unverzichtbar und muß weiter ausgebaut werden. Dass es in vielen Vereinen "Wartelisten" für die Schwimmausbildung gibt, ist sehr bedauerlich und im Grunde nicht zu akzeptieren. Unsere Vereine brauchen Hilfe aus Politik und Verwaltung, um diesen Missstand abzubauen. Welche Vereine in NRW Schwimmausbildungen anbieten, erfahren Sie in unserer Vereinsdatenbank.

Baustein 2: DVD "Spaß im Nass"
Für die Schwimmausbildung in Vereinen und Schulen fehlt nicht selten geeignetes Unterrichtsmaterial. Deshalb hat der Schwimmverband NRW gemeinsam mit der Firma Capri-Sonne hat im vergangenen Jahr einen Film produziert. Er trägt den Titel "Spaß im Nass - So lernst du schwimmen" und richtet sich vornehmlich an Kinder im Grundschulalter und in Vereinen, die das Schwimmen lernen wollen und sollen. Gedacht als Einstieg in den Schwimmunterricht kann er Kinder motivieren und über die Bedeutung des Schwimmens informieren. Die DVD wurde kostenfrei an alle ca. 17.000 Grundschulen in Deutschland und an alle Schwimmvereine des SV NRW verteilt. Gedreht wurde der Film übrigens mit Unterstützung der Düsseldorfer Bädergesellschaft und fachlicher Beratung von Dr. Lilli Ahrendt im Düsseldorfer Rheinbad. Moderator ist Christian Keller, Schwimmweltmeister aus Essen.

Baustein 3: Landesweite Initiative "Ab jetzt für immer: Schwimmer!"
Unter dieses Motto stellt der Koordinierungskreis "Schwimmen lernen in NRW" eine Kampagne für die kommenden Jahre, die dafür sorgen wird, dass in Nordrhein-Westfalen eine breite und nachhaltige Bewegung für das "Schwimmen lernen" und "Schwimmen gehen" als ein wesentlicher und gesundheitsfördernder Teil unserer Bewegungskultur gesehen wird. Mitglieder des Koordinierungskreises sind unter Federführung der Sportabteilung des Innenministeriums NRW, der Schwimmverband NRW, der Landessportbund NRW, die kommunalen Spitzenverbände, die DLRG, das DRK und die Deutsche Gesellschaft für das Badewesen. Die Kampagne wird eingeleitet mit einer Pressekonferenz des Ministers am 27. Januar 2006 in Düsseldorf, der weitere Veranstaltungen der beteiligten Partner folgen werden. in der Zeit vom 22.- 28. Mai 2006 wird es in Nordrhein-Westfalen eine "Woche des Bades" geben.

Baustein 4: Broschüre "Kinder müssen schwimmen lernen"
Unter diesem Titel bereitet der Schwimmverband NRW eine Informationsbroschüre vor, die sich vornehmlich an Eltern von Kindern in der Grundschule und/oder im Vorschulalter wendet und diesen die Bedeutung des "Schwimmen Lernens" für die positive Entwicklung von Kindern aufzeigt. Beantwortet werden Fragen wie "Wann können Kinder mit dem Schwimmen beginnen?", "Wo lernen Kinder schwimmen?", was sind die "Qualitätskriterien für einen guten Schwimmkurs". Die Broschüre wird im Januar 2006 erscheinen und für die SV NRW-Vereine verfügbar sein.

Baustein Nr. 5: Vereinsberatung durch die AG Bäder
Bereits vor drei Jahren hat der Schwimmverband NRW eine "Arbeitsgemeinschaft Bäder" berufen, die unsere Vereine in allen Fragen rund um den Betrieb eines Bades berät. Das geschieht vor dem Hintergrund, dass immer mehr Vereine sich gezwungen sehen, in die Betriebsführung von Bädern einzusteigen, um diese vor einer möglichen Schließung zu bewahren. Auch hier werden die Schwimmvereine ihrer gesellschaftlichen Aufgabe und Verantwortung mehr als gerecht. Sie tragen mit dazu bei, der Bevölkerung ein angemessenes Angebot an Schwimmbädern zu erhalten. Und Schwimmbäder sind nun mal der Ort, an dem Kinder und Jugendliche schwimmen lernen! Das trifft insbesondere auch auf Lehrschwimmbecken zu, die manchmal zu früh als "verzichtbar" angesehen werden.

Fazit
Die Anstrengungen, der beschriebenen bedrohlichen Entwicklung entgegen zu wirken, stehen erst am Anfang. Auch die genannten "Bausteine" können nur Teilaspekte der Anstrengungen aller Partner sein, die sich um die Schwimmfähigkeit der Kinder sorgen. Sie sind auch nur einige Aspekte weiterer Aktivitäten, die der Schwimmverband NRW gemeinsam mit seinen Vereinen entwickeln und vorstellen wird. Beiträge, Informationen, Anregungen und/oder Erfahrungsberichte zu diesem Thema sind uns sehr willkommen. Wir werden sie in unsere weitere Arbeit aufnehmen.

Einige Filmausschnitte können Sie sich hier anschauen bzw. herunterladen (MPG-Video, 22 MB).

Die Broschüre können Sie kostenlos beim Schwimmverband NRW bestellen. Senden Sie eine formlose E-Mail mit Ihrer vollständigen Anschrift an: info@swimpool.de

Die DVD liegt in der Geschäftsstelle des Schwimmverbandes NRW kostenlos für Sie bereit. Für die Zusendung der DVD fällt eine einmalige Bearbeitungs- und Versandkostenpauschale in Höhe von 3,00 € an. Auf der DVD befindet sich ein Film zur Schwimmausbildung an Grundschulen und in Vereinen.

Alternativ können Sie die DVD auch selber brennen:

DVD "Spaß im Nass - so lernst du schwimmen" als DVD-Image (ISO-Datei), 979 MB (nach dem Herunterladen müssen Sie die ISO-Datei mit einem Brennprogramm öffnen und können anschließend eine DVD brennen). Tipps zum Thema "Wie man ISO-Dateien brennt", finden Sie hier (externer Link)

siehe auch:

Die Schwimm-Offensive von Capri-Sonne im Internet: www.schwimmoffensive.de

[11.01.2006] "Spaß im Nass" — Die DVD zur Schwimmausbildung findet positives Echo

zum Seitenanfang
© Schwimmverband Nordrhein-Westfalen e.V. • info@swimpool.de
Letzte Aktualisierung: 15.06.2012 •  webmaster@swimpool.de