Startseite
Startseite
swimpool Startseite Interaktiv Kleinanzeigen und Stellenmarkt Suchen Hilfe
Startseite Wir über uns
 

 

Verbandstag am 29. März 2003 in Hennef —
Die Zukunft sichern!

Pressemitteilung vor dem Verbandstag des Schwimmverbandes NRW am 29. März 2003.

Vergrößerung
Sportschule Hennef,
Tagungsort des Verbandstages
des Schwimmverbandes NRW
am 29. März 2003

In schwierigen Zeiten ist es wichtig zusammen zu halten. Nur eine starke Gemeinschaft kann auch erfolgreich sein. Eine Form dies zu unterstreichen ist, für die selben Ziele gemeinsam einzustehen. Hierzu haben die Delegierten unserer Vereine auf dem Verbandstag 2003 am 29. März in der Sportschule des Fußballverbandes Mittelrhein in Hennef Gelegenheit.

"Die Zukunft sichern" unter dieses Motto haben wir den diesjährigen Verbandstag gestellt.
Und genau darum geht es uns. Wir wollen unseren Sport in allen seinen Facetten weiter zum Wohle der Bevölkerung betreiben. Wir tun dies nicht als Selbstzweck, sondern wir sehen uns als einen der wichtigen Eckpfeiler des gesamten Sports in unserem Lande. Alles was wir zur Verbesserung des inhaltlichen Übungs- und Trainingsbetriebs tun konnten, haben wir getan und werden wir auch weiterhin leisten. Dazu benötigen wir aber auch funktionsgerechte Schwimmbäder, die uns zu akzeptablen Zeiten zur Verfügung stehen. Hierfür treten wir ein, mancherorts kämpfen wir auch dafür. Für die kommunalen Badbetreiber wollen wir Partner und nicht Bittsteller sein. Dabei wissen wir sehr wohl, dass nicht jedes Bad in Nordrhein-Westfalen aus finanziellen Gründen weiter betrieben werden kann. Aber genau so falsch ist es auch, in der Schließung von Bädern ein Allheilmittel zu sehen, die kommunalen Finanzen zu sanieren. Hier bieten wir unsere Unterstützung zu gemeinsamen Planungen an.

Sportbetrieb ist eine gesellschaftliche Forderung, diese erfüllen wir im Schwimmsport für unsere Bevölkerung. Und wir arbeiten fast hundertprozentig ehrenamtlich. Der Staat könnte, nicht nur in schwierigen Zeiten, diese Aufgaben schon aus Kostengründen nicht übernehmen. Wir wollen uns weiter engagieren und zukunftsorientiert tätig sein. Hierfür treten wir nachdrücklich ein und wollen dies am 29.03.2003 in Hennef eindeutig dokumentieren. So hoffe ich auf eine breite Unterstützung und eine zahlreiche Teilnahme.

Manfred Peppekus
Präsident

zum Seitenanfang

Antrag Nr. 1: Das Leistungssportkonzept des Schwimmverbandes NRW

Das Präsidium des Schwimmverbandes NRW wird dem Verbandstag am 29. März 2003 in Hennef einen Antrag zur Verabschiedung des Leistungssportkonzepts vorlegen. Es wird die Grundlage für den Leistungssport des Verbandes in den kommenden Jahren sein. Die Zielsetzung, Maßnahmen zu ihrer Umsetzung und Kontrollmechanismen sind genau beschrieben: Der Schwimmverband NRW will innerhalb der Landesschwimmverbände im DSV wieder die Nr. 1 werden. Mit Hilfe der Sportstiftung NRW, die den massiven personellen und finanziellen Einsatz erst möglich macht, werden verschiedene Maßnahmen auf den Weg gebracht. Die Vertreter der Schwimmvereine in NRW sind auf dem Verbandstag gefordert, dazu ein eindeutiges Votum abzugeben.

Ein weiteres wichtiges Thema des Verbandstages wird die Bestandssicherung der Bäder in NRW sein. Auch dazu wird der Schwimmverband NRW eindeutig Stellung beziehen. Die Einladung und die übrigen Unterlagen zum Verbandstag gingen allen Vereinen in diesen Tagen zu. Das Präsidium bittet möglichst viele Vereinsvertreter, am Verbandstag teilzunehmen.

zum Seitenanfang

Verbandstagsheft 2003

Verbandstagsheft 2003 (Zeitplan, Grußwort, Berichte und Auszeichnungen (PDF-Datei, 1.586 kb, 82 Seiten)
 

Weitere Hinweise zum Programm Acrobat Reader finden Sie hier

zum Seitenanfang

Schwimmverband NRW, 20.12.02, von Adolf Hillebrand
Verbandstag 2003 - Die Zukunft sichern

Das Präsidium des Schwimmverbandes NRW stellt den Verbandstag am 29. März 2003 in Hennef unter das Motto "Die Zukunft sichern". Das hört sich zunächst unverbindlich an, trifft aber den Kern. In nächster Zeit wird es in der Tat darum gehen, Bestehendes zu sichern, das heißt z. B. den Betrieb der Bäder - auch mit Hilfe der Vereine - aufrecht zu erhalten. Oder: wie sichern der Verband und seine Vereine die finanziellen Mittel, um den Leistungssport auf die Erfolgsspur zu führen? Was muss der Verein bieten, um auch in wirtschaftlich schlechten Zeiten seine Mitglieder zu binden? Diese und mehr Themen werden beim Verbandstag angesprochen. Er wird die Ziele und die Arbeitsschwerpunkte für die kommenden Jahre vorgeben. Deshalb hofft das Präsidium auf die Teilnahme und Beiträge vieler Vereinsvertreter. Hennef sollte das Podium für die Diskussion der drängenden Probleme sein.

Das Präsidium des SV NRW wird ein Leistungssportkonzept vorlegen, das die Richtung bis zum Jahr 2008 vorgeben und die Leistungssportstruktur des SV NRW optimieren soll. Personell wird sich die Zusammensetzung des Präsidiums verändern. Vizepräsident Gisbert Krüger, Dortmund, und Schwimmwart Bernhard Tenvenne, Hörstel, werden bei der Wahl aus privaten Gründen nicht wieder zur Verfügung stehen.

zum Seitenanfang
© Schwimmverband Nordrhein-Westfalen e.V. • info@swimpool.de
Letzte Aktualisierung: 10.03.2005 •  webmaster@swimpool.de